Datenschutzhinweise

Hinweise zum Datenschutz

 

1. Allgemeine Hinweise

 

Im Rahmen des Besuches unserer Website erheben und verarbeiten wir regelmäßig personenbezogene Daten des jeweiligen Besuchers. Vor diesem Hintergrund sind wir dazu verpflichtet, Sie über die sogenannte Datenverarbeitung zu informieren.

 

Verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist dabei der HW Erlebniswelt e.V., vertreten durch den Vorstand, Martinschacht 1, 06313 Hergisdorf. Erreichbar ist die verantwortliche Stelle unter der oben genannten Anschrift sowie telefonisch unter 03475/637391 sowie per E-Mail unter info@erlebniswelt-ev.de.

 

Der Datenschutzbeauftragte der verantwortlichen Stelle ist unter der gleichen Anschrift wie die der verantwortlichen Stelle mit dem Zusatz „z.Hd. des Datenschutzbeauftragten“ sowie telefonisch unter 03464/5447008 oder per E-Mail unter dsb.erlebniswelt-ev@datenschutz-dobert.de erreichbar.

 

Die für die verantwortliche Stelle zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg. Er ist telefonisch erreichbar unter 0391/81803-0 sowie per E-Mail unter poststelle@lfd.sachsen-anhalt.de.

 

2. Zweck der Datenverarbeitung und zu verarbeitende Daten

 

Im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Transparenzregelungen sind wir dazu verpflichtet, darzulegen, welchen Zweck wir mit der Datenverarbeitung verfolgen.

 

Die Datenverarbeitung im Sinne dieser Hinweise bezieht sich ausschließlich auf die Verarbeitung personenbezogener Daten. Personenbezogene Daten sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO dabei alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Diese Person wird im Datenschutzrecht auch als betroffene Person bezeichnet.

 

2.1. Der Besuch der Website an sich

 

Die Nutzung unserer Website ist grundsätzlich ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Sollte es ungeachtet dessen jedoch dazu kommen, dass auf unserer Website personenbezogene Daten erhoben werden, so erfolgt dies ausschließlich auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben.

 

Ungeachtet dessen ergibt sich aus der Natur der Sache des Betriebes von Websites, dass der sogenannte Provider der Website automatisch Informationen erhebt und speichert, die sich auf den Websitebesuch beziehen. Diese Daten werden in sogenannten Log-Files gespeichert, die Ihr Browser an unseren Provider übermitteln. Dabei handelt es sich um folgende Informationen:

 

            Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Website

            Browsereinstellungen

            Betriebssystem

            Browsertyp

            Die zuletzt von Ihnen besuchte Website

Die übertragene Datenmenge und der Zugriffsstatus (beispielsweise Datei nicht gefunden etc.)

Die IP-Adresse Ihres Endgerätes

 

Die vorgenannten Informationen erheben und verwenden wir ausschließlich in einer Form, die keinen Rückschluss auf die jeweilige Person zulässt. Mit der Verwendung dieser Daten für einen reinen Besuch zum Zweck der Informationsgewinnung erhalten einerseits wir die Möglichkeit, Ihnen die Informationen bereitzustellen und andererseits Sie die Möglichkeit, die Informationen abzurufen.

 

Die von Ihnen übermittelte IP-Adresse wird am Ende des Besuchs der Website gelöscht; eine Auswertung dieser findet nicht statt.

 

2.2. Cookies

 

Auf unserer Website setzen wir sogenannte Cookies ein. Dies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf der Festplatte Ihres Endgerätes abgelegt werden und für die Nutzung unserer Website hilfreich sein könnten.

 

Wir setzen auf unserer Website hauptsächlich Cookies ein, die ausschließlich während der Nutzung der Website durch Sie erstellt und zwischengespeichert werden. Damit sind sogenannte Session Cookies gemeint.

 

Zweck dieser Cookies ist es, während des Navigierens zwischen den einzelnen Unterseiten unserer Website Ihr Endgerät eindeutig identifizieren zu können, sodass eine möglichst komfortable Nutzung durch Sie möglich ist. Diese Cookies werden unmittelbar zu dem Zeitpunkt gelöscht, zu dem Sie Ihren Browser beenden.

 

Außerdem setzen wir Cookies zum Zwecke der Sicherstellung des Websitebetriebes ein, mit denen wir verhindern können, dass die Sicherheit unserer Website beeinträchtigt wird.

 

Beim erstmaligen Besuch unserer Website haben Sie die Möglichkeit, Cookies an- bzw. abzuwählen. Hierzu können Sie das auf der „Startseite“ eingeblendete sogenannte Consent-Tool nutzen. Die Entscheidung, ob Sie der Nutzung von Cookies zustimmen, speichern wir selbst im Rahmen eines gesonderten Cookies für den Zeitraum von einem Jahr.

 

2.3. Kontaktaufnahme per E-Mail oder über andere, auf der Website angebotene Möglichkeiten

 

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website E-Mail-Adressen oder anderweitige Möglichkeiten abzurufen, mit denen Sie Kontakt mit uns aufnehmen können.

 

Hinsichtlich der Nutzung von E-Mail-Adressen weisen wir Sie zunächst darauf hin, dass die Kommunikation per E-Mail regelmäßig unverschlüsselt erfolgt und daher ein potentielles Risiko besteht, dass der Kommunikationsinhalt mitgelesen wird. Für vertrauliche Kommunikation empfehlen wir Ihnen daher, sich über einen anderen Weg mit uns in Verbindung zu setzen.

 

Sollten Sie sich per E-Mail oder über einen anderen elektronischen Weg mit uns in Verbindung setzen wollen, so verarbeiten wir die in der jeweiligen Kommunikation enthaltenen personenbezogenen Daten für die Bearbeitung Ihres Anliegens. Ihre Daten werden dabei nur in den Fällen, in denen wir uns externer Dienstleister für die Bearbeitung bedienen, an Dritte übermittelt. Eine weitergehende Übermittlung findet nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch und Ihre damit verbundene Einwilligung statt.

 

Ihre Daten werden dabei für den Fall, dass es sich um geschäftliche Daten handelt, im Rahmen der handels- und steuerrechtlichen Fristen als Inhalt von Geschäftsbriefen aufbewahrt und werden danach unverzüglich gelöscht.

 

3. Ihre Rechte aus der DSGVO

 

Als betroffene Person haben Sie auf Basis der Datenschutzgrundverordnung die Möglichkeit, Rechte durchzusetzen. Konkret bedeutet dies, dass Sie das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung haben. Darüber hinaus kommt Ihnen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung der Daten zu. Hierzu können Sie sich am ehesten mit unserem Datenschutzbeauftragten (siehe oben) in Verbindung setzen.

 

Gleiches gilt auch für den Fall, dass Sie eine Datenübertragung begehren oder von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten. Bei erstgenanntem gilt dieses jedoch nur dann, wenn die Datenverarbeitung auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung beruhte und die Verarbeitung mittels sogenannter automatisierter Verfahren erfolgt. Bei zweigenanntem Recht müssen Sie eine besondere Situation darlegen, die einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung hinreichend begründen.

 

Zuletzt haben Sie die Möglichkeit, sich bei der oben bezeichneten Aufsichtsbehörde für den Fall zu beschweren, dass Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten nicht mit den gesetzlichen Vorgaben in Einklang ist.

 

Wir haben Sie insbesondere jedoch darauf hinzuweisen, dass es möglich ist, dass wir in bestimmten Fällen weitergehende Informationen von Ihnen im Rahmen einer Legitimation benötigen, bevor wir Ihre Ansprüche realisieren können. Damit können wir auch gewährleisten, dass ausschließlich diejenige Person, deren Rechte durchgesetzt werden sollen, der Rechtsdurchsetzung zugeführt wird.